EDGAR REITZ

DIE ANDERE HEIMAT

Regie:
Edgar Reitz
Jahr:
2013
Land:
D

BUCH_ Edgar Reitz, Gert Heidenreich
KAMERA_ Gernot Roll
MIT:
Jan Dieter Schneider, Antonia Bill, Maximilian Scheidt, Marita Breuer, Rüdiger Kriese, Philine Lembeck

Gesamtlänge:
230 min
Format:
s/w und Farbe, DCP
Fassung:
deutsche Originalfassung


Teil 1:
CHRONIK EINER SEHNSUCHT
Teil 2:
DIE AUSWANDERER
(mit Pause)

Während im 19. Jahrhundert Deutschland langsam, aber sicher im Begriff ist, Realität zu werden, ziehen Hunderttausende aus, um ihrem kärglichen Leben und ihrer Ausbeutung durch willkürliche Landesfürsten zu entkommen. Jakob Simon ist einer dieser jungen Menschen, der sich nach einem neuen Leben, einer anderen Heimat sehnt. Der Sohn des Dorfschmieds will gemeinsam mit Jettchen, seiner großen Liebe, nach Brasilien, er lernt sogar die Sprache der Indianerstämme. Jettchen wird allerdings von Jakobs Bruder Gustav schwanger – und so gerät auch Jakobs Vorhaben ins Wanken … In dem in bombastische Bilder getauchten Abschluss eines Jahrhunderwerks summiert sich das Schaffen eines Ausnahmefilmemachers: »DIE ANDERE HEIMAT entfacht im Kopf des Zuschauers einen Sturm der Sehnsucht nach Ferne und Wehmut dem Vergänglichen gegenüber, wie es ihn selten zuvor im Kino gab.« (Deutschlandradio Kultur) (Florian Widegger)